Roman Herzog Institut e. V.
Frist
31.12.2021
Tina Maier-Schneider, Fon 089 55178784
Das Roman Herzog Institut zeichnet Nachwuchswissenschaftler*innen aus, die in ihren Dissertationen oder Habilitationen zentrale ordnungspolitische Fragestellungen des 21. Jahrhunderts behandeln. Digitalisierung, Globalisierung, Klimawandel – ist die Soziale Marktwirtschaft zukunftsfähig? Was sind überhaupt die institutionellen Voraussetzungen dafür, dass die Soziale Marktwirtschaft funktioniert? Es werden bis zu drei Preise in Höhe von 20.000, 10.000 und 5.000 Euro vergeben. Möglich sind sowohl Selbstbewerbungen als auch Vorschläge von Professor*innen, Fakultäten und Instituten. Beiträge aller Fachrichtungen sind erwünscht.