Nachhaltigkeitskommunikation am Beispiel von Greenwashing

Ort: KreativTankstelle, Veilchenstraße 32, 99092 Erfurt, 19 Uhr

Gibt es objektive Kriterien, die Greenwashing entlarven können? Worauf ist zu achten? Ist der Begriff überhaupt so festgelegt, wie man vielleicht vermuten mag? Was für Reglementierungen gibt es bereits?

Impulsvorträge und Diskussion

Wir laden als Kooperationspartner der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen zu einer Veranstaltung zum Thema Greenwashing ein.

Zu Gast sind:

  • Heiko Rittweger: Geschäftsführer RITTWEGER + TEAM
  • Anne Marie Zang: Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Onlinekommunikation, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landtagsfraktion Thüringen
  • Luise Hoffmann: Referentin für Lebensmittel und Ernährung, Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

Im Anschluss an die Impulse öffnet sich eine Diskussionsrunde, bei der die Rednerinnen und Redner, die Moderatorin und das Publikum die Chance haben, sich über Greenwashing auszutauschen, zu diskutieren und sich dem Begriff des Greenwashings zu nähern. Für die Zuhörer:innen wird ein Ziel des Abends sein, ein grundlegendes Verständnis für Greenwashing zu bekommen.

Die Veranstaltung richtet sich an die breite interessierte Öffentlichkeit. Sicherlich wird es aufgrund der unterschiedlichen Perspektiven auch Anlass zur angeregten Diskussion geben, was die Veranstaltung für Personen aus diversen Fachgebieten ebenfalls interessant macht.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung: calendar.boell.de

Foto: Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.

Zurück

Kalender

< Mai 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Anmeldung Newsletter

Was ist die Summe aus 1 und 2?