Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL), Digitalagentur Thüringen
Frist
15.01.2022
Mit dem Förderaufruf im Rahmen der Dorfentwicklung leistet das TMIL einen Impuls, um die Thüringer Strategie für Digitale Gesellschaft in ländlich geprägten Orten umzusetzen. Der Aufruf richtet sich an Gemeinden und Gemeindeverbände in Thüringen mit bis zu 10.000 Einwohner*innen. Die Projekte können in den Haushaltsjahren 2022 und 2023 umgesetzt werden. Der Fördersatz beträgt in der Regel bis zu 65 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Gefördert werden digitale Projekte, die festgelegten Maßnahmen in den Handlungsfeldern Orts-/ Siedlungsentwicklung; Bildung; Soziales/ Daseinsvorsorge und Ehrenamt zugeordnet werden können.