Wettbewerb & Ausschreibung

Deutsche UNESCO-Kommission, BMBF
Frist
Nadine Thunecke & Philip Schimpf, Fon 0228 60497215
Auch im Rahmen des neuen UNESCO-Programms "Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen" (kurz: "BNE 2030") wird nach Organisationen und Initiativen gesucht, die sich in vorbildlicher Weise für Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzen. Bewerber*innen müssen darstellen, wie sie die Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele fördern und Menschen befähigen, Veränderungen zu bewirken. Bewerbungen für die BNE-Auszeichnungen sind ab sofort ganzjährig möglich. Pro Jahr finden drei regionale Auszeichnungsveranstaltungen in Deutschland statt. Ausgezeichnete Bildungsinitiativen erhalten u.a. für den Zeitraum der Auszeichnung ein Logo.
Wissenschaftsladen Bonn e.V. und LizzyNet gGmbH
Frist
05.05.2021
Fon 0221 98511632
Gesucht: Ideen für eine verpackungsärmere Zukunft. Mitmachen können alle Jugendlichen zwischen 12 und 23 Jahren. Entweder als Einzelteilnehmer*in oder als Gruppe/Schulklasse. In drei Kategorien können Beiträge eingereicht werden, die von einer Jury bewertet und im Herbst 2021 beim "Festival der guten Ideen" prämiert werden. Zu gewinnen gibt es Sach- und Buchpreise.
Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Frist
14.05.2021
Dr. Tilman Schlömp, Fon 0228 2091147
Das Förderprogramm Landmusik unterstützt Unternehmungen, die Musik im ländlichen Raum erlebbar machen und die Identifikation der Bürger*innen mit ihrer Region stärken. Projekte können anteilig bis zu 75% mit einem Förderbetrag von mindestens 2.000 bis maximal 10.000 € gefördert werden. Dieses Förderformat richtet sich an Profis und Laien gleichermaßen. Es gründet sich auf drei Säulen: Projektförderung, Auszeichnung besonderer Landmusik-Orte und Fortbildungsmaßnahmen.
Stadtverwaltung Ilmenau
Frist
14.05.2021
Auch in diesem Jahr haben die Einwohner*innen von Ilmenau und den Ortsteilen die Möglichkeit, Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2022 einzureichen.
Stiftung Naturschutz Thüringen (SNT)
Frist
15.05.2021
Frau Jäger, Fon 0361 573931210
Unter dem Titel „Naturschutz beginnt vor der Haustür – in kleinen Schritten zu einem bunten, lebenswerten Wohnumfeld“ haben Privatleute, aber auch Kindergärten und Firmen, die Möglichkeit, bei der Stiftung Naturschutz einen Förderantrag zu stellen, damit Projekte mitfinanziert werden können, die dazu beitragen, die Natur im unmittelbaren Wohnumfeld zu schützen und zu verbessern. Die Art der Förderprojekte reicht vom Gründach über Blühwiesen, Heckenanpflanzungen, Obstbäumen bis hin zu Nisthilfen, Schwalbentürmen und Naturteichen. Eine Zuwendung beträgt mindestens 500 Euro und höchstens 5.000 Euro. Der nachfolgende Zeitraum zur Einreichung eines Antrages endet am 31.08.2021.
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Frist
15.05.2021
SPRINT - wissenschaftliche Politikberatung PartG
„MACHEN!“ ist ein Wettbewerb, der von dem Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz, zum dritten Mal ausgelobt wird. An dem Wettbewerb können alle engagierten Gruppen teilnehmen, die in Dörfern, Klein- und Mittelstädten der neuen Bundesländer mit einer Einwohnerzahl unter 50.000 wohnen. Wettbewerbskategorien: „Bürgerschaftliches Engagement – Lebensqualität stiften und Zusammenhalt stärken“ / „Ost-West-Partnerschaften – Gemeinsamkeiten entdecken“ sowie „Grenzüberschreitende Partnerschaften – Zusammenarbeit verbindet“. Eine unabhängige Jury wählt die besten 50 Wettbewerbsbeiträge aus, die mit einem Preisgeld zwischen 5.000 und 15.000 Euro prämiert werden.
Universität Erfurt
Frist
16.05.2021
Bewerben können sich Studierende (von FH und Uni Erfurt), Beschäftigte und Absolvent*innen mit ihren Ideen zu einem neuen Produkt, (Forschungs-)Verfahren oder einer Dienstleistung. Die Kategorien unterteilen sich in A) Allgemeine Gründungsideen und B) Gründungsideen im Bereich Social Entrepreneurship. Der Wettbewerb folgt einem zweistufigen Auswahlverfahren. Die besten zwei Pitches je Kategorie werden mit Geldpreisen prämiert.
Deutschland sicher im Netz e.V.
Frist
16.05.2021
Prämiert werden engagierte junge Menschen, die sich für mehr Sicherheit im Netz einsetzen. Mit Projekten, Beiträgen und Aktionen könnt auch ihr dazu beitragen, das Internet für alle sicherer zu machen – und dabei Preise gewinnen: Von Geld- und Sachpreisen bis zur Klassenfahrt nach Berlin!
TMWWDG, Digitalagentur Thüringen und ITnet Thüringen
Frist
21.05.2021
Der "Digital- und Open-Source-Preis Thüringen" richtet sich an Unternehmen und Institutionen aus Thüringen, die in den Kategorien Digitale Geschäftsmodelle, Digitale Produkte und Open-Source-Lösungen überzeugen können. Je Kategorie wird eine Einreichung gekürt und mit einem Preisgeld von 5.000 Euro belohnt.
Bundesumweltministerium (BMU)
Frist
24.05.2021
Das BMU hat i. R. seiner Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) die zweite Förderrunde der "IKI Medium Grants" für Kleinprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern gestartet. Gesucht werden Ideen für Projekte zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, zur Anpassung an den Klimawandel oder zu Beteiligungsprozessen für ambitionierten Klimaschutz. Pro Projekt kann ein Förderbetrag zwischen 300.000 und 800.000 Euro gewährt werden. Die Laufzeit der Projekte muss zwischen zwei und drei Jahren liegen. Antragsberechtigt sind gemeinnützige zivilgesellschaftliche Initiativen, Organisationen und Unternehmen sowie Bildungsinstitutionen mit Sitz in Deutschland, die mit ihren Partnern lokal oder regional zusammenarbeiten wollen. Projektskizzen in englischer Sprache über die IKI-Onlineplattform
BMU, Umweltbundesamt
Frist
25.05.2021
Öko-Zentrum NRW GmbH, Fon 02381 3022099
Bundespreis UMWELT & BAUEN – für nachhaltige Gebäude, Quartiere und nachhaltige, zukunftsweisende Konzepte und Lösungen zum Klimaschutz. Vier Kategorien: „Wohngebäude“, „Nichtwohngebäude“, „Quartiere“ und „Klimagerechte Sanierung“. Die Preisverleihung findet am 07.09.2021 statt.
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partner
Frist
25.05.2021
Fon 030 25293267
Gesucht werden bundesweit 100 Projekte, die ein wertschätzendes und zukunftsorientiertes Miteinander Reden im regionalen Umfeld stärken. Für die Förderung können sich Einzelpersonen, Bildungs- und Kulturträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, Bürgermeister*innen, Kommunalvertreter*innen, Ortsvorsteher*innen, Gemeindeverbände und -kooperationen und Unternehmen, die aus ländlichen Regionen, Dörfern, Städte und Gemeinden mit bis zu 15.000 Einwohner*innen kommen, bewerben. Förderlaufzeit vom 01.07.2021 bis 31.12.2023
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN)
Frist
31.05.2021
Telefax: 0361 573911402
Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen im Umweltschutz, die im Kontext einer Nachhaltigen Entwicklung zu ökologischen Verbesserungen beitragen, sich z. B. auf Ressourcen- und Energieeffizienz, Klima- oder Naturschutz beziehen. Einzelpersonen oder Personengruppen, Unternehmen, Vereine und Verbände, Bürgerinitiativen, Kommunen (auch Ortsteile) und kommunale Partnerschaften können sich bewerben oder vorgeschlagen werden. Berücksichtigt werden ausschließlich Antragsteller*innen mit (Wohn-)Sitz in Thüringen. Der THÜRINGER UMWELTPREIS ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Erstmals gibt es im Jahr 2021 einen Sonderpreis zum Thema Plastik.
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL)
Frist
31.05.2021
Thüringer Vernetzungsstelle (THVS) LEADER, Fon 0361 574062535
Start des Interessenbekundungsverfahrens für die nächste Förderperiode, die ab 2023 beginnt / Interessenbekundung für eine Bewerbung als LEADER-Region im Freistaat Thüringen in der ELER-Förderperiode 2021 bis 2027. Aufgerufen sind lokale und regionale Partnerschaften, Vereine, Verbände, Institutionen, Gemeinden und Landkreise, die den Entwicklungsprozess des ländlichen Raums in Thüringen nachhaltig mitgestalten wollen. Ausdrücklich gewünscht ist dabei die Mitwirkung von Bürger*innen sowie von nicht-staatlichen Organisationen in den zukünftigen Aktionsgruppen.
TMIL, Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR)
Frist
31.05.2021
Referat 41 | Referatsleiterin Simone Strähle, Fon 0361 574062725
Regionalwettbewerb zur 27. Runde des bundesweiten Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“: Teilnahmeberechtigt sind Dorfgemeinschaften in räumlich geschlossenen Gemeinden, Ortschaften oder Ortsteilen mit überwiegend dörflichem Charakter und bis zu 3.000 Einwohnern sowie Gemeinschaften von benachbarten Dörfern mit insgesamt bis zu 3000 Einwohnern. Dabei sind auch Anmeldungen von Vereinen oder Gemeindevertretungen möglich. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht das Engagement der Dorfgemeinschaft nach dem Motto „Was haben wir bislang erreicht - was tun wir für die Zukunft?" Im Lichte der Corona-Pandemie wird dieser Aspekt auch hinsichtlich der gemeinsamen Bewältigung von Problemstellungen und Krisensituationen berücksichtigt und betrachtet.
TMIL, Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR)
Frist
31.05.2021
Fon 0361 574062999
Das Förderprogramm „24-Stunden-Dorfläden“ wird am 27.04.2021 in Kraft treten und sich auf das Jahr 2021 beziehen. Es ermöglicht neue, kleinflächige Nahversorgungseinrichtungen zu schaffen oder bestehende Einrichtungen zum Zweck der 24-Stunden-Nutzbarkeit zu erweitern. Es können z. B. bestehende Dorf- oder Hofläden Verkaufsautomaten, Abholstationen oder Selbstbezahlungssysteme installiert werden. Neu zu schaffende 24h-Stunden-Märkte sollen bewusst eine breite Produktpalette anbieten. Die Fördersätze belaufen sich je nach Antragssteller auf 40 – 60 %, maximal aber auf 200.000 Euro absolut. Finanzschwache Kommunen können von einer Erhöhung um 20 % profitieren. Antragsberechtigt sind neben kommunalen Gebietskörperschaften auch natürliche Personen und Personengesellschaften, Vereine und Verbände sowie Kleinst- und Kleinunternehmer. Betreut wird das Förderverfahren über die Zweigstelle Stadtroda des TLLLR.
Thüringer Staatskanzlei, LAG Soziokultur Thüringen
Frist
31.05.2021
Bettina Rößger, Fon 0361 7802140
Für soziokulturelle Einrichtungen im Freistaat Thüringen werden zusätzliche Investitionsmittel für 2021 in Höhe von 700.000 Euro bereitgestellt. Gefördert werden Corona-Hygienemaßnahmen, Umbaumaßnahmen in den Bereichen Sanitär, Brand- und Schallschutz sowie Anschaffungen für die Verbesserung der digitalen Ausstattung. Die Maßnahme soll bis zum 31.12.2021 abgeschlossen sein.
Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung für Städte und Gemeinden des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt
Frist
31.05.2021
Schüler*innen der Grundschulen im Verbandsgebiet des Zweckverbandes sind aufgefordert, sich mit dem Thema Wasser auseinanderzusetzen. Wasser wertschätzen – Warum ist Wasser für uns wichtig und wie können wir es schützen? Was fällt euch dazu ein? Eure Ideen könnt ihr gern in Bildern, Gedichten oder Fotos festhalten. Es gibt Belohnungen und aus den Einsendungen wird zum Jahresende ein Kalender gestaltet.
EUROSOLAR e.V.
Frist
31.05.2021
Julia Broich, Fon 0228 362375
Die Ausschreibung richtet sich an dezentrale Akteure der Energiewende und erfolgt in den folgenden Kategorien: a) Städte/Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke; b) Solare Architektur und Stadtentwicklung; c) Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen; d) Lokale oder regionale Vereine/Gemeinschaften; e) Medien; f) Transportsysteme; g) Bildung und Ausbildung; h) Eine-Welt-Zusammenarbeit; i) Sonderpreis für persönliches Engagementsowie j) Plaketten für Eigentümer/Betreiber von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien. Alle Projekte müssen bereits realisiert oder fortgeschritten sein.
Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V./IG Leseförderung und Deutscher Bibliotheksverband dbv-Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken
Frist
31.05.2021
Birgit Koch, Fon 069 1306511
Das Gütesiegel Buchkindergarten zeichnet Kindergärten und Kindertagesstätten mit Engagement für die frühkindliche Leseförderung aus. Bibliotheken (u.a.), die mit einem Kindergarten kooperieren oder eine Einrichtung in ihrem Umfeld empfehlen möchten, können diese für das Gütesiegel vorschlagen. Das Gütesiegel gilt für 3 Jahre.
Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis und Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
Frist
11.06.2021
Fon 0211 55045510
Ausgezeichnet werden Unternehmen und Organisationen, die mit ihrer auf Wachstum und Verbreiterung angelegten Idee Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit entwickelt und bestenfalls bereits auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie reagiert haben. Der Startup-Preis will die Transformation zur „nächsten“, nachhaltigeren Wirtschaft stärken und beschleunigen. Die preisverleihung erfolgt i. R. des Deutschen Nachhaltigkeitstages am 03.12.2021.
Engagement Global gGmbH Service für Entwicklungsinitiativen
Frist
16.06.2021
Fon 0228 207172347
Der Wettbewerb von Engagement Global ruft alle zwei Jahre Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 25 Jahren aus Deutschland oder aus Ländern des Globalen Südens dazu auf, sich musikalisch mit entwicklungspolitischen Themen, wie z.B. Menschenrechten, dem Klimawandel, nachhaltigem Konsum oder Flucht und Migration auseinanderzusetzen und eigene Songs dazu zu schreiben und zu komponieren. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise, darunter professionelle Studioproduktionen, Workshops und Coachings.
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)
Frist
30.06.2021
Was wäre der Bevölkerungsschutz ohne seine ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer? Ausgezeichnet werden die besten Ideen und Projekte, mit denen Einzelpersonen, Gruppen oder Einrichtungen gesellschaftliche Verantwortung im Bevölkerungsschutz übernehmen. Hintergrund dieser Initiative sind die zu erwartenden demographischen Veränderungen und ihre Folgen für den Nachwuchs ehrenamtlicher Organisationen. In diesem Jahr wird der Preis in fünf Kategorien vergeben.
Thüringer Energie-und GreenTech-Agentur (ThEGA)
Frist
30.06.2021
Rick Heyer (für Unternehmen), Fon 0361 5603209 und Michael Schenk (für Kommunen), Fon 0361 5603311
Mit dem EnergieEffizienzpreis zeichnet die ThEGA seit 2012 Thüringer Unternehmen und Kommunen aus, die sich mit erfolgreichen Projekten und Produkten oder frischen Ideen um die Themen Klimaschutz und Energieeffizienz verdient gemacht haben. Der Preis ist mit insgesamt 30.000 € dotiert. Die Preisverleihung findet am 23.11.2021 in Erfurt statt.
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), TMWWDG, TÜV Thüringen e. V., Ernst-Abbe-Stiftung
Frist
30.06.2021
Mit insgesamt 100.000 Euro Preisgeld ist der Innovationspreis Thüringen einer der höchstdotierten Landesinnovationspreise in Deutschland. Der Preis wird in den Kategorien "Tradition & Zukunft", "Industrie & Material", "Digitales & Medien" sowie "Licht & Leben" für herausragende Thüringer Innovationen vergeben. Zudem kann die Jury einen „Sonderpreis für Junge Unternehmen“ vergeben. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen jeder Größe, aber auch Einzelpersonen, Forschungseinrichtungen sowie Hochschulen, die ihren Sitz oder eine Betriebsstätte in Thüringen haben.
Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF)
Frist
30.06.2021
Das TMASGFF lobt auch in diesem Jahr den Thüringer Tierschutzpreis aus für herausragende Leistungen bei der Betreuung und Pflege von herrenlosen und in Not geratenen Tieren, bei der Schaffung von Tierheimplätzen sowie beim Einsatz für einen besseren Umgang mit Tieren einschließlich der Vermittlung des Tierschutzgedankens an Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus sollen mit dem Tierschutzpreis beispielgebende Initiativen zur artgerechten Haltung landwirtschaftlicher Nutztiere gewürdigt werden sowie die Etablierung von Alternativen zu Tierversuchen. Die Preise sind im jeweiligen Bereich mit insgesamt 3.000 € bis 6.000 € dotiert. Die Preisverleihung erfolgt anlässlich des Welttierschutztages am 04.10.2021.
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Frist
30.06.2021
Fon 0361 51800302
Gesucht werden gesäte und gepflanzte Beiträge, ob Kräuter-, Kloster-, Pfarr-, Arznei- und Karlsgärten, Bibelpflanzen, Rosengärten, Obstbaumwiesen, urban gardening, Naschgärten, Bienen- und Insektengärten, ... ihre und eure Ideen. Mitmachen können: Gemeinden, Kirchorte, KITAs, Schulen, Einrichtungen, Werke, Pflege- und Altenheime, Erprobungsräume. Der 1. Preis ist mit 1.000 €, der 2. Preis mit 750 € und der 3. Preis mit 500 € ausgelobt. Die Preisverleihung soll am 01.09.2021, dem Tag der Schöpfung, auf der BUGA stattfinden.
AG Umweltstand / BürgerStiftung Erfurt
Frist
30.06.2021
Olaf Kneissl, Fon 0361 6001653
Der U-UW ist ein jährlich durchgeführter Projektwettbewerb für Erfurter Schüler*innen der Klassen 7-12. Wettbewerbsmotto: Vom Erkennen zum nachhaltigen Handeln - Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) durch eigene Studien. Die Umweltbetrachtungen (Probleme, Analysen, Belege, Antworten und/oder Lösungen) sind in cleveren Wettbewerbsbeiträgen festzuhalten. Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist am 30.10.2021, Teilnahmeanträge sind bis 30.06.2021 zu übermitteln!
Saale-Holzland-Kreis
Frist
30.06.2021
Die Verleihung des Umweltpreises soll einer Förderung und öffentlichen Würdigung herausragender Bemühungen und Aktivitäten auf dem Gebiet des Umwelt- und Naturschutzes dienen. Der Preis kann an Einzelpersonen, Personengruppen, Organisationen und Verbände verliehen werden, die sich außerhalb ihrer dienstlichen Tätigkeit auf dem Gebiet des Umwelt- und Naturschutzes in besonderer Weise engagieren und durch vorbildliches Verhalten auszeichnen.
Engagement Global gGmbH Service für Entwicklungsinitiativen, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)
Frist
02.07.2021
Die von Bund, Ländern, Kommunen und Nichtregierungsorganisationen getragene SKEW ruft im Jahr 2021 zum zehnten Mal Städte, Gemeinden und Landkreise dazu auf, Aktivitäten und Maßnahmen zur Stärkung des Fairen Handels einzureichen. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller. Den zehn Gewinnerkommunen winken Preisgelder im Gesamtwert von 250.000 Euro. Zusätzlich bekommen alle Kommunen automatisch die Teilnahmemöglichkeit an Erfahrungsaustauschen im Jahr 2022.
BurdaHome und Partner
Frist
11.07.2021
Sie tun etwas für die (Wild-)Bienen, das andere zum Nachahmen anregen und zum Staunen bringen kann? Der #beebetter-Award steht für eine burdaweite Initiative und wird in 4 Kategorien vergeben: Institutionen (Unternehmen, Kommunen, Großgruppen) / Landwirtschaft / Jugend & Bildung sowie Private Initiativen, außerdem wird ein Sonderpreis für besonderes Engagement verliehen. Preis: Veröffentlichung in der Zeitschrift "Mein schöner Garten" und 1000 € zweckgebundenes Preisgeld. Über die Siegerprojekte wird jeweils ein Film gedreht.
Bürger Europas e.V.
Frist
30.07.2021
Quiz für den Einsatz im Schulunterricht (insbesondere von Klasse 7-9), Wissenszuwachs für teilnehmende Schüler*innen. Das Quizduell kann bis zum 30.07.2021 von Montag bis Freitag in folgenden Zeiträumen jeweils von zwei Schulklassen kostenfrei gespielt werden: 8.15 Uhr bis 9.15 Uhr / 9.45 Uhr bis 10.45 Uhr / 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Zu gewinnen gibt es Sachpreise.
Bundesvereinigung Nachhaltigkeit e. V.
Frist
31.07.2021
Der Bundespreis Nachhaltigkeit wird in den fünf Kategorien Gesellschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Jugend vergeben und würdigt vorbildliches Engagement für eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft im Sinne der Agenda 2030 mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs). Sie können Ihre eigene Initiative nominieren, aber auch Projekte von anderen vorschlagen. Die Preisverleihung erfolgt im Oktober 2021 in Berlin.
Stiftung für Mensch und Umwelt
Frist
31.07.2021
Kinder, Jugendliche, Erwachsene (Einzelpersonen und Gruppen) können ab sofort mit Gartenaktivitäten loslegen. Registriert werden die Beiträge dann im Zeitraum 01.04.2021 bis 31.07.2021. Prämiert werden insektenfreundliche Gärten und inspirierende Aktionen. Kategorien: Privatgärten, Balkone, Kleingärten, Firmen- und Vereinsgärten, Schulgärten, Kitagärten, kommunale Flächen, Parks und Baumscheiben, bestehende Naturgärten, bestehende Naturbalkone; Sonderkategorie: Musik für die Bienen. Gewinn: Geldpreise bis 400 €, Sachpreise.
Allianz pro Schiene e. V.
Frist
31.07.2021
Vorhang auf für die Frauen bei der Eisenbahn! Der Preis soll Frauen zeigen, die Pionierinnen der Verkehrswende sind, weil sie im Schienensektor an besonderen Innovationen für die Mobilität von morgen arbeiten. Die Preisverleihung wird in diesem Jahr im Rahmen des ITS Weltkongress in Hamburg stattfinden.
World Wildlife Fund (WWF)
Frist
31.08.2021
Die Initiative des WWF würdigt die Bemühungen von Städten für eine nachhaltige Entwicklung und eine kohlenstoffarme Zukunft im Sinne des Pariser Klimaabkommens von 2015. Die teilnehmenden Kommunen erhalten für ihre Projekte konkrete Unterstützung durch Expertinnen und Experten, um ihre Klimatransformation zu beschleunigen und ihre Ziele zu erreichen.
Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL)
Frist
31.08.2021
Die Mittelgebirge Deutschlands brauchen neue Nutzungskonzepte für land- und forstwirtschaftliche Betriebe im Bereich der Bioökonomie. Bioökonomie ist eine Wirtschaftsweise, die nicht auf fossilen Ressourcen wie zum Beispiel Erdöl basiert, sondern auf nachwachsende Rohstoffe setzt. Der DVL ruft zu einen bundesweiten Ideenwettbewerb auf. Gesucht werden land- und forstwirtschaftliche Betriebe mit Ideen im Bereich Erzeugung, Weiterverarbeitung oder Vertrieb biobasierter Produkte, Nahrungsmittel und Energieträger. Es winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 €.
Sparkassenstiftung Weimar - Weimarer Land
Frist
31.08.2021
Bürgerschaftliches Engagement, so z. B. in Sportvereinen, im sozialen Bereich, in Chören, in der Feuerwehr, in Kunst und Kultur, im Umweltschutz oder in der Heimat- und Brauchtumspflege öffentlich anzuerkennen, ist das Ziel des Bürgerpreises, der jährlich vergeben wird und mit insgesamt 5.000 Euro dotiert ist. Vorschläge können für drei Kategorien eingereicht werden: - U 21 (Engagierte im Alter von 14 - 21 Jahren. Es können einzelne Personen als auch Vereine, Gruppen oder Projekte ausgezeichnet werden.) - Alltagshelden (Engagierte, die älter als 21 Jahre sind) und - Lebenswerk (seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich tätig).
Globale Bildungskampagne c/o Oxfam Deutschland e.V.
Frist
26.09.2021
Fon 030 453069 650
Mit der Weltklasse!-Aktion soll auf globale Bildungsungleichheit aufmerksam gemacht werden. In ganz Deutschland sind Schulen aufgerufen, sich der Aktion anzuschließen und sich für Bildungschancen weltweit einzusetzen. Angeboten werden aktionsbegleitende Unterrichtsmaterialien.
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL)
Frist
30.09.2021
Abteilung 5, Fon 0361 574191500
Für das Jahr 2022 besteht erneut die Möglichkeit der Erstellung von Regionalen Entwicklungskonzepten und konkrete Umsetzungsprojekte im Rahmen der Thüringer Richtlinie zur Förderung von Projekten und Maßnahmen der Regionalentwicklung und zur Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels anzugehen. Die Einbeziehung von bürgerschaftlichem Engagement sowie die Verknüpfung mehrerer Handlungsfelder sind hierbei wünschenswert.
BUND-Jugend
Frist
31.10.2021
Der bundesweite Wettbewerb Naturtagebuch richtet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, die ein Stück Natur über einen län­ge­ren Zeit­raum unter die Lupe neh­men. Alle Be­ob­ach­tun­gen und Er­leb­nis­se wer­den in einem Ta­ge­buch fest­ge­hal­ten. Mit dem fertigen Tagebuch können Sach- und Geldpreise gewonnen werden. Begleitmaterialien für die jungen Forscher*innen, aber auch für Familien, Gruppenleitende sowie Lehrer*innen können über die Wettbewerbsseite angefordert werden.
BUND Kreisverband Ilm-Kreis
Frist
Sybille Streubel, Fon 0151 20992754
Der BUND Ilm-Kreis sucht artenreiche, insektenfreundliche Gärten und Vorgärten durch und über das Jahr hinweg. Monatlich können Bilder von Biotopen geschickt werden. Die Siegerfotos erscheinen im regionalen Naturgartenkalender des Ilm-Kreises.
Thüringer Ehrenamtsstiftung
Frist
01.11.2021
Das Förderprogramm richtet sich vorrangig an kleine ländlich geprägte Organisationen mit Sitz in Thüringen. Vereine, Initiativen und gemeinwohlorientierte Angebote insbesondere aus den Bereichen Traditions-, Kultur- und Heimatpflege können ab sofort bis zu 5.000 € zur Unterstützung ihrer Organisation beantragen - sei es für die Übernahme laufender Kosten, bei der finanziellen Unterstützung von Weiterbildungen oder bei der Digitalisierung des Vereinsalltags. Auch Aufwandsentschädigungen und Fahrtkosten für Ehrenamtliche können gefördert werden.
Thüringer Ehrenamtsstiftung
Frist
Fon 0361 65736 -62 oder -61
Der zeitlich befristete Sonderfonds für Vereine in Not dient dazu, finanzielle Engpässe abzufedern, um die Handlungsfähigkeit auch kleinster zivilgesellschaftlicher Organisationen aus den Bereichen Soziales, Umwelt- und Tierschutz, Denkmalschutz, Sport, Traditions-, Kultur- und Heimatpflege, Geflüchteten- und Integrationshilfe, Nachbarschaftshilfe, Katastrophenschutz sicherzustellen. Die finanzielle Unterstützung beträgt maximal 4.000 je Antragsteller. Anträge können dabei mehrfach bis zum 01.11.2021 gestellt werden.
Deutsches Kinderhilfswerk und Freistaat Thüringen
Frist
30.11.2021
Ziel des Förderfonds „Kinderrechte stärken“ ist es, die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Ihnen soll insbesondere eine Beteiligung an sie betreffenden gesellschaftlichen Entscheidungen ermöglicht werden. Die Projekte müssen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Bereitgestellt werden Fördermittel in Höhe von 35.000 Euro.
Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen
Frist
Fon 03641 688720
Die Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen fördert innovative Ideen zu den Themen Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien. Mit dem Klimaschutzpreis werden ganzjährig Projekte gefördert, sofern diese den Förderkriterien entsprechen. Pro Vorhaben ist der Zuschuss auf maximal 5.000 Euro begrenzt. Einmal jährlich können herausragende Projekte zusätzlich mit dem Thüringer Klimaschutzpreis „Die blaue Libelle“ ausgezeichnet werden. Bewerben können sich Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Kommunen, Schulen und andere Institutionen mit Projekten, die zum Bewerbungstermin noch nicht begonnen oder nicht abgeschlossen wurden.
Freistaat Thüringen TMUEN, Thüringer Aufbaubank, ThEGA
Frist
Fon 0361 7447106
++++ bereits ausgeschöpft ++++ Richtlinie des Landes Thüringen zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen. Ziel dieser Richtlinie ist es, Treibhausgasemissionen in Thüringen zu reduzieren und Energie einzusparen. Gefördert werden Gemeinden, Gemeindeverbände, Landkreise, Zweckverbände, soziale und gemeinnützige Einrichtungen, Kirchen und kommunale Unternehmen in Thüringen. Gefördert werden z.B. gebäudetechnische Investitionen im Bereich kommunaler Liegenschaften zur Treibhausgasminderung und Energieeinsparung, moderne insektenfreundliche und sparsame Straßenbeleuchtung, u.v.m. Zur Anpassung an den Klimawandel werden ebenso Investitionen an Gebäuden und Liegenschaften gefördert, u.a. Sonnenschutz oder Begrünung um Überhitzungen vorzubeugen. Zusätzlich werden entsprechende konzeptionelle Vorarbeiten und das Personal für Klimaschutz und Klimaanpassung gefördert.
Freistaat Thüringen TMUEN, Thüringer Aufbaubank
Frist
Fon 0361 74470
Privatpersonen und Unternehmen in Thüringen erhalten einen Zuschuss für die Anschaffung von Lastenfahrrädern. Gefördert werden außerdem Lastenanhänger, Abstellanlagen und Zubehör. Es sind Zuschüsse von bis zu 40 Prozent möglich.
Freistaat Thüringen TMUEN, Thüringer Aufbaubank
Frist
Fon 0361 74470
Neben Kommunen und deren Unternehmen, gemeinnützigen Vereinen, Wohlfahrtsverbänden und Pflegeanbietern werden jetzt alle privatrechtlichen Unternehmensformen bei der Anschaffung von Elektrofahrzeugen und dem Ausbau öffentlicher Ladepunkte unterstützt.
KfW
Frist
Fon 069 74310
Die staatliche Förderbank KfW bezuschusst für Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften und Bauträger den Kauf und Einbau einer fabrikneuen, nicht öffentlich zugänglichen Ladestation inklusive elektrischem Anschluss. Der Strom muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien kommen, die Gesamtkosten müssen mindestens 900 € betragen.
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL)
Frist
Fon 0221 57765499
Mit dem Sonderprogramm „Stadt und Land“ werden im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2030 der Bundesregierung erstmals auch Investitionen in den Ländern und Kommunen zur Weiterentwicklung des Radverkehrs vor Ort finanziell unterstützt. In Thüringen werden die Mittel an die Kommunen auf der Grundlage der Richtlinie zur Förderung von kommunaler Verkehrsinfrastruktur bewilligt und ausgereicht. Es werden insbesondere der Neu-, Um- und Ausbau von Radverkehrsanlagen sowie Fahrradabstellanlagen gefördert. Es soll erreicht werden, dass hochwertige, sichere und leistungsfähige Radverkehrsinfrastrukturen realisiert werden, die sich nachhaltig auf den Alltagsradverkehr auswirken und mehr Menschen dazu motivieren, auf das Rad zu steigen. Ansprechpartner auf Landesebene: Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr, Referat 36, Verkehrsinfrastrukturförderung, Siegmar Knorr, Fon 0361 574135432, E-Mail: siegmar.knorr@tlbv.thueringen.de
Stiftung Bürger für Bürger, Dachverband der Migrantenorganisationen in Ostdeutschland
Frist
Fon 0345 68893758
Der Fonds ermöglicht jungen Menschen mit internationaler Geschichte im Alter von 14 bis 27 Jahren in den ostdeutschen Bundesländern eine Förderung der Umsetzung ihres gesellschaftlichen Engagements in Höhe von bis zu 1.000 Euro. Die Ideenfonds-Jugendjury berät und entscheidet monatlich über die eingegangenen Bewerbungen.
Die Klimakönner - ein Projekt der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bundesverband e. V.
Frist
Fon 0228 9459836
Nach dem Motto „Engagement zeigen – Gemeinsam Wald & Klima schützen“ setzt sich das Auszeichnungsprojekt Waldkönner der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für den Erhalt unserer Wälder ein. Spielen Themen wie Wald und Klima im Bildungsalltag Ihrer Einrichtung eine tragende Rolle? Finden regelmäßige Ausflüge ins Grüne statt oder gibt es bei Ihnen Arbeitsgruppen, die sich mit diesen Schwerpunkten auseinandersetzen? Durch die Auszeichnung wird dieses besondere Engagement gewürdigt. Der Auszeichnungsprozess beginnt mit der Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung und läuft maximal zwei Jahre. In dieser Zeit müssen alle Voraussetzungen erfüllt sein und die Mindestpunktzahl erreicht werden.
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Frist
Das BMU unterstützt die kostenlose Bereitstellung von Trinkwasser im öffentlichen Raum u. a. ideell durch die Vergabe des Logos des BMU und zur UN-Wasserdekade (2018 – 2028) auf öffentlichen Trinkbrunnen. Die Genehmigung zur Nutzung der Logos ist auf zwei Jahre befristet (Verlängerungsoption). Um einen Trinkbrunnen als Wasserdekade-Projekt auszuzeichnen, muss ein formloser Antrag gestellt werden.
Deutscher Verband für Archäologie
Frist
Fon 0170 8378807
Antragsberechtigt sind regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmalstätten in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern. Die Höhe der Förderung ist auf je 25.000 Euro begrenzt (Eigenanteil von 25 % der Gesamtkosten). Förderfähig sind u. a. Maßnahmen zum Bauunterhalt und zur Instandsetzung von Ausstellungsräumen und Depots. Auch die Erschließung mit Wegen, Maßnahmen zum Abbau von Barrieren sowie Brandschutzmaßnahmen sind förderbar. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des BMEL.
Bundesverband Soziokultur e.V.
Frist
Fon 030 235930533
Der Bundesverband Soziokultur e.V. fördert mit seinem Konzept „Jugend ins Zentrum!“ Angebote der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche mit erschwerten Zugängen zu Bildung, Kunst und Kultur. Es ist Teil des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF. Frühestmöglicher Projektbeginn ist beim Kurzformat Ferienwerkstatt Juni 2021, bei den Langformaten kompakt und makro September 2021. Spätestes Projektende ist immer der 31.08.2022. Altersstufe zwischen 6 und 18 Jahren; Förderdauer 5 bis max. 12 Monate
Pill Mayer Stiftung
Frist
01.05.2022
Der Förderpreis der Pill Mayer Stiftung würdigt herausragende, beispielhafte und nachhaltig wirkende interkulturelle Kulturprojekte für Kinder und/oder Jugendliche, die mit künstlerischen Ausdrucksformen den interkulturellen Dialog fördern. Der Förderpreis richtet sich an regionale, überregionale und internationale Kulturschaffende aller Art. Die Sieger*innen erhalten ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Angesprochen sind alle künstlerischen Ausdrucksformen, wie Musik, Literatur, Theater, Tanz, Film oder Bildende Kunst, aber auch Museen und Ausstellungen.

Wettbewerb oder Ausschreibung eintragen

Was ist die Summe aus 9 und 9?